Menu

Ende

Jetzt buchen

Top angebote

Der Camping al Porto Im grünen herzen von Torbole
der ideale Ort für Liebhaber von Aktivurlaub

Im Herzen von Torbole und nur wenige Meter vom See entfernt, mitten in einem Park mit typisch mediterraner Flora,
am nördlichen Ufer des größten und berühmtesten Sees Italiens, liegt der Camping al Porto.

Die unwiderstehliche Faszination des kristallklaren Sees erwartet Sie mit seinem gemütlichen, breiten Strand. Die majestätischen Berge des Hinterlands warten auf Ihre Wanderungen, damit Sie mit Familie, Freunden oder auch allein sorgenfreie, belebende Ferientage an der frischen Luft verbringen. Das Camping al Porto ist eine empfangsbereite Einrichtung von kleinen Ausmaßen unter der Führung der Familie Tonelli, gegründet 1985 auf einem Gelände, das die Familie seit 1955 landwirtschaftlich genutzt hat.

Seit einigen Jahren haben sich die Brüder Tonelli (Lorenzo und Matteo) eine komplette Neugestaltung des Camping zur Aufgabe gemacht, die 2016 abgeschlossen sein wird mit der Gesamterneuerung, in größerer und komfortabler Form, des sanitären Bereichs und darauf folgend der Einstufung in die 3-Sterne-Kategorie. Nicht nur neue, größere und bequemere Badeinheiten wird es geben, sondern auch zusätzliche Einrichtungen, damit der Aufenthalt auf dem Camping den Anforderungen einer modernen Touristik im Freien immer mehr entspricht.

In den letzten Jahren haben unsere Gäste den Umbau des Elternhauses in 8 Apartments für Touristen miterlebt und die Integration des angrenzenden Gartens mit der Vergrößerung der Stellfläche und Einrichtung eines Bereichs für Entspannung und Barbecue.
Die Stellplätze sind größer und angenehmer geworden, einige wurden abgeschafft zugunsten neuer 90 qm-Plätze. Der überwiegende Teil der Stellfläche ist grasbewachsen, aber einige Plätze sind – auf entsprechende Bitten hin – mit feinem Kiesel bedeckt und sind damit auch schlechtestem Wetter gewachsen.
Sehr geschätzt wird auch die Einrichtung von Gehwegen, womit jetzt die gesamte Fläche drainiert ist und auch bei schlechtem Wetter keinerlei Beeinträchtigungen mehr entstehen. Für die Saison 2015 werden weitere Stellplätze ans Wasser-/Abwasser-Netz angeschlossen, sodass auf einer beträchtlichen Anzahl der Stellplätze Trink- und Abwasser vorhanden sind.

Der südliche Teil ist gänzlich neu gestaltet mit der Einrichtung von Gehwegen und der elektronischen Zugangs-Sicherung, wodurch das Camping noch sicherer wird. Sehr geschätzt werden auch die beiden Garagen fürs Einstellen der Fahrräder, die sich automatisch öffnen und schließen und in der Nacht mit einem Alarmsystem gesichert sind. Weiterhin vermittelt ein Video-Überwachungssystem mehr Sicherheit.
Mittels der neuen, Software-gesteuerten LED-Lampen wird an den Wegen die Lichtabgabe jeder einzelnen Lampe angepasst und damit die Beleuchtung nach Bedarf der Gäste und der Tageszeit geregelt.